4. Vertretungskonzept

Gremienbeschlüsse:

Gesamtkonferenz und Schulkonferenz stimmen dem vorliegenden Vertretungskonzept zu. Fortschreibung erfolgt durch regelmäßigen Austausch in der Gesamtkonferenz. Da die Schule nur 8 hauptamtliche Lehrkräfte und eine Religionslehrkraft hat, ist dies möglich.

Jahresplanung:

Klassenfahrten:  Werden alle möglichst innerhalb einer Schulwoche durchgeführt.

Ausflüge:           Werden abgesprochen und erfolgen, wenn möglich, an Tagen ohne Fachunterricht.

Fortbildungen:    Werden langfristig geplant und möglichst außerhalb der Unterrichtszeit wahrgenommen. Fortbildungen müssen   ein Teil der Qualifizierung der Lehrkräfte innerhalb des Schulprofils sein. Vorstellung durch die Lehrkräfte in der   Konferenz.        

Bilanzierung:      Vertretung wird folgendermaßen organisiert:
                        - Klassenzusammenlegung
                        - VSS-Kräfte
                        - Mehrarbeit

Bei geplanter Abwesenheit: Unterrichtsvorbereitung vorlegen.Materialhefte  sollen vorrätig sein.

Nicht planbarer Unterrichtsausfall:

Vertretung am ersten Tag durch:

Aufteilen

Aufsicht von zwei Klassen

Einsatz von Mehrarbeit

(30.06.2016)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis